Music

Julian le Play: Hand in Hand

Ein kalter Morgen nach einer langen, durchzechten Nacht. Eine Straßenbahn für zwei. Die Fahrt ins Ungewisse. Wohin geht ihre Reise? Und wie beginnt Liebe? Der Zauber einer ersten intensiven Begegnung – Julian le Play hat ihn auf unvergleichliche Weise eingefangen: In „Hand in Hand“ erzählt er, wie zwei Menschen zueinander finden. Lyrisch -wie man es von ihm kennt – findet er starke Bilder, die sich dem Hörer in den Kopf brennen. Was die neue Single zu einem großen Song macht, sind aber auch die pulsierenden Beats: Tanzbar wie selten zuvor geht das Lied schon beim ersten Hören unverschämt leicht ins Gehör – und ist gekommen, um zu bleiben. In seiner Heimat zählt der Wiener Julian le Play seit seinem Hit „Mr. Spielberg“ längst zu den meist beachteten Stimmen. Seine Alben „Soweit Sonar“ und „Melodrom“ holten beide Gold, letzteres wurde außerdem mit Österreichs wichtigstem Musikpreis Amadeus (dem Äquivalent zum Echo) ausgezeichnet. Bereits damals suchte sich der ehemalige Moderator einer Radiomusiksendung den kreativen Impuls beim Reisen – eine Entwicklung, die jetzt ihre konsequente Fortsetzung findet.

Julian le Play: Hand in Hand

Denn das Leben bis in die letzte Herzfaser zu spüren und sich seinen Sehnsüchten hinzugeben, davon erzählt auch „Zugvögel“, das neue Album von Julian le Play. Es handelt vom Reisen. Lissabon, Amsterdam, Stockholm, Sevilla, Cinque Terre und Istrien – magische Monate hat der 24-jährige Sänger hier erlebt. Mit dem Nachtzug steuerte er ins Abenteuer. Und flanierte mit seinem Keyboard im Rucksack anonym durch fremde Gassen. Inmitten dem Flirren der Cafés schrieb er an seinen Songs – und fand seinen neuen Sound. Epische Poparrangements, mal soulig und intim, mal getrieben von elektronischen Beats, formen Julian le Plays Soundtrack der Sehnsucht. Aufgenommen in einem stillgelegten Hof aus dem 18. Jahrhundert nahe Bordeaux klingt „Zugvögel“ bunt, frei und mutig. Sein musikalisches Roadmovie zeigt eindrucksvoll, wie aus kleinen Geschichten große Hymnen mit Tiefgang werden. „Wenn dieses Album etwas kann“, so der Sänger, „dann ist es vor allen anderen Dingen eines: Mut machen.“ Herausgekommen ist dabei ein neuer wichtiger Mosaikstein seines Schaffens – Julian le Play, positiv und mutig wie nie zuvor. ♪♫♪

Julian le Play: Hand in Hand (Official Video)

Der Zauber einer ersten intensiven Begegnung – Julian le Play hat ihn auf unvergleichliche Weise eingefangen:In „Hand in Hand“, erzählt Julian le Play, wie zwei Menschen zueinander finden. Lyrisch -wie man es von ihm kennt – findet er starke Bilder, die sich dem Hörer in den Kopf brennen. Was die neue Single, welche am 18.03.2016 erscheint, zu einem großen Song macht, sind aber auch die pulsierenden Beats: Tanzbar wie selten zuvor geht das Lied schon beim ersten Hören unverschämt leicht ins Gehör – und ist gekommen, um zu bleiben.

Singer, songwriter, and radio host Julian Heidrich, (Julian le Play) was born on June 27, 1991 in Vienna. Heidrich worked on children’s programs as a boy before gaining a large following after his appearance on the Austrian program Heroes of Tomorrow. In 2011 he released his first album Soweit Sonar, which contained the hit single “Mr.Spielberg.” ~ Al Campbell

Julian le Play – Hand in Hand (Live Session)

“Julian le Play” is a singer, songwriter and storyteller. And he’s still in his early 20s. That’s an important fact considering how talented he is at describing his feelings through words. His tunes don’t just sound, but carry you away. His two companions, guitar and piano, are the foundation of his music. What you will find in each of his songs is intensity, intension, living and transporting feelings. This can sometimes be melancholic, deep and epic. Then again positive, colourful and dreamy. Sometimes both at the same time. The melancholy and movement, the dark side and the hopeful one is being united by Julian le Play in his own way: The “Melodrom”, which is also the title of his new album.

Julian le Play: Hand in Hand Lyrics:
Ein kalter Morgen in der Straßenbahn
Fahren aus der Stadt hinaus
Zu mir nach Haus

Ich könnt’ so ewig durch die Straßen fahren
Ich lass dich nicht mehr aus
Lass dich nicht aus

Ich kenn dich zwar erst seit paar Stunden
Nur hab’ ich mich in dir gefunden

Bis zum Ende der Nacht
Haben wir durchgemacht
Ich frag dich ob du bleibst weil
Ich bin nicht gern allein

Hörst du die Vögel johlen
Am Morgenhorizont
Ab heut sind wir zu zweit, wir gehen ab jetzt nur
Hand in Hand
Wir gehen Hand in Hand

Jetzt fängt mein Puls wieder zu schlagen an
Mein Herz steht wieder auf
Es will dich auch

Bei dir vergehen all meine Wunden
Komm fahr mit mir noch ein paar Runden

Bis zum Ende der Nacht
Haben wir durchgemacht
Ich frag dich ob du bleibst weil
Ich bin nicht gern allein

Hörst du die Vögel johlen
Am Morgenhorizont
Ab heut’ sind wir zu zweit, wir gehen ab jetzt nur
Hand in Hand.
Wir gehen Hand in Hand.

Related Posts